FRITZ SCHWERDT –
Moderne Sakralkunst aus vier Jahrzehnten

Mit der von Pit Siebigs, Aachen, gestalteten Publikation
   FRITZ SCHWERDT – Moderne Sakralkunst aus vier Jahrzehnten
legte Raphael Schwerdt, Tübingen, im Jahre 2017 die erste umfassende Veröffentlichung zu Leben und Werk seines Vaters, des Kirchengoldschmieds Fritz Schwerdt, vor.

Titel: Fritz Schwerdt : Moderne Sakralkunst
Titelseite

Die im Selbstverlag erschienene Monografie im Stile eines Katalogs (ISBN 978-3000-56210-5, Broschur) umfasst 200 Seiten mit über 120 Farbfotografien – davon 37 ganzseitig – und kostet 32,- Euro. Neben einer reichhaltigen, als Bildband angelegten Auswahl an Werken aus vier Jahrzehnten sind eine ausführliche Biografie, zwei umfangreiche Literaturverzeichnisse sakral/profan sowie die Wiedergabe eines Vortrags über Fritz Schwerdt und sein Werk aus der Feder der Kunsthistorikerin Dr. Herta Lepie, Aachen, enthalten.

Vervollständigt wird die Broschüre durch eine repräsentative Werkauswahl aus der Zeit der Ateliergemeinschaft Schwerdt&Förster sowie einem Ausstellungsverzeichnis ab 1929 bis in die Jetztzeit.

Eine ausführliche Vorstellung des Buchs erfolgt hier.